Susanne feierte ihren 70. Geburtstag zünftig beim und nach dem Karate-Training. Karate hält jung!

View the embedded image gallery online at:
https://sportstudio-nippon.com/fotogalerie#sigProId8a5f5ff03b

Andreas Günther strahlt nach seinem erfolgreichen 171 km-Marsch rund um Köln. "Nur" 48 Stunden war er unterwegs.

Das erste große Judo-Turnier im Südwesten (jap.: "nansei") Berlins, exzellent organisiert von AntonTartz, Elisabeth Hanisch und vielen Nippon Helfer:innen. Über 200 Judoka nahmen teil. In der Fotogalerie Impressionen vom Turnier. 

Nach mehr als 22 Jahren Judo (Beginn mit 4 Jahren, jetzt Schwarzgurt) verlässt die langjährige Nippon-Mitarbeiterin Esther Buchwald Berlin in Richtung Lüneburger Heide, um auf einem Bauernhof zu arbeiten. Hier beim Abschied von ihrer Judogruppe. Wir hoffen sie noch recht oft zu Besuch auf der Matte zu sehen.

View the embedded image gallery online at:
https://sportstudio-nippon.com/fotogalerie#sigProId502a524cca

Zur 75-Jahr-Feier der Schweizerhof-Grundschule gaben ehemalige, derzeitige und zukünftige Schüler:innen eine kleine Judo-Vorführung im Regen.

Altmeister Werner Nötzel (60) errang bei den Veteranen-Europameisterschaften in Sarajewo eine Bronzemedaille. Gratulation!

Herzlichen Glückwunsch, Karate Sensei Carsten Otto!

18 Nippon-Judoka traten beim 40. Pokal der Optik in Rathenow an. Es gab 5-mal Gold, 2-mal Silber und 5-mal Bronze. Finley hatte
sein Turnierdebüt. Gold holten Julius Schaaf, Ivan Mandic, Felix Velez Rivas, Mathis Boldt und Aaron Richter. Silber ging an Martin Thompson und Marco Velez Rivas.
Die Bronzemedaillen gingen an Anton Tartz, Emil Thompson, Colin Belau, Elbe Xun und Maxim Alali.

Einen schönen Sonntagnachmittag bereitete das Nippon-Team, stark reduziert durch Krankheit und Urlaub, den Mitgliedern. Viele wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft (zwischen fünf und vierzig Jahren!) mit einer Medaille ausgezeichnet. Die Kinder kamen auch nicht zu kurz und konnten sich auf der Matte richtig austoben.

Seite 1 von 7