Nach seinem 2. Platz bei der German Open trainierte der Brasilianer Linicius Figueira und seine Partnerin Valeria Kumizaki noch bei Nippon.

Weltrekord in 2:01:39 Stunden lief Eliud Kipchoge aus Kenia - u.a. weil soviele Nippon-Mitglieder und -Freunde mithalfen!

Drei Tage lang war die Karate-Weltelite in Berlin zu Gast. Viele fleißige Nippon-Mitglieder sorgten mit dafür, dass diese Topveranstaltung ein Highlight wurde. Außer den Abgebildeten waren auch Ally, Anni und Doris dabei.

Sommerliches Wetter, faszinierende Sport- und Tanz-Vorführungen, tolle Bands, großes Publikum - dieses Jahr stimmte alles! 86 schöne Fotos von Marc Wiediger (die Profi-Fotos), Fam. Günther u.a.

Nette Menschen gaben im Lauf der letzten Monate soviel Trinkgeld, dass das nette Empfangsteam von Nippon in der alten Fischerhütte lecker "brunchen" konnten. Danke und weiter so!

Nikolai Scheer (2. v.r.) ist einer unserer erfolgreichsten Nachwuchskämpfer in Karate Kata. Nach acht Jahren verlässt er uns im zarten Alter von 17, um in Edinburgh (Schottland) Mathematik zu studieren. Hier bei der Abschiedsfeier. Alles Gute!

Carla und Bettina brachten im Boulevard Berlin den Kindern Judo und Karate näher.

Renés Jiu-Schüler genießen nicht nur gemeinsames Training, sondern auch gemeinsames Essen. Als Fotograf blieb er leider unsichtbar.

Horst Tscherner (2.v.l.) feierte seinen 78. Geburtstag mit einem Karate-Training. Weiter so!

Es muss nicht immer Training sein, in diesem Supersommer musste Bettinas Herzsportgruppe einfach mal raus.

Seite 4 von 7