Der japanische Großmeister Kohata lockte etliche Berliner Karateka nach Rom.

Esther sammelte für arme Kinder viele schöne Weihnachtsgeschenke. Dank den zahlreichen Spendern!

Andrea Ogsaint hat endlich ihre Karate-Trainer-Lizenz, herzlichen Glückwunsch! Corona bedingt konnte die Ausbildung, die bei Nippon stattfand, erst mit mehr als einem Jahr Verspätung beendet werden.

Mit großer Besetzung war Nippon vertreten und dank der Trainer:innen Lena und Boris auch ganz weit oben: 1. Platz für das Kata-Team (Marc, Jerome, Boris), 2. Plätze Andrea und Boris (beide +36), Marc (+18) und Max (u14). 3. Platz Dominik (u14) und Charly, 5. Plätze Lena und Jerome (beide +18). Tolle Leistungen!

Das Kata-Team mit Marc Wiediger, Boris Mahn und Jerome Obersteller errang in Kempen (NRW) den Deutschen Meister-Titel in der Klasse ü30. Boris wurde außerdem Deutscher Vize-Meister im Einzel. Andrea Ogsaint zeigte ü45 eine gute Kata, musste aber anderen den Vortritt lassen.

Florian Pasche errang bei den diesjährigen Berliner Judo-Meisterschaften u15 einen tollen 2. Platz! Als fleißiger Judoka nahm er zuvor am Lehrgang mit dem Olympia-Bronzenmedaillen-Gewinner Dominic Ressel teil.

Das erste Nippon-Karate-Turnier seit mehr als anderthalb Jahren. Alle Karateka zeigten sich in Bestform. Die Sieger:innen: Dominik Horn, Johanna Mahn, Mateusz Pwalczyk.

Das erste Nippon-Judo-Turnier seit anderthalb Jahren! Die Kinder zeigten auf der Matte tolle Kämpfe (ohne Eltern!). Die Sieger in Reihenfolge der Fotos: Emil Thompson, Aaron Richter, Florian Pasche, Refaat Diab und die fleißgen Helfer. Und wo waren die Mädchen?

Impressionen vom Berlin Marathon 2021 - von 4 Uhr morgens bis 15 Uhr nachmittags. Mit ca. 25.000 Teilnehmern liefen rund ein Drittel weniger als 2019. Dank all den fleißigen HelferInnen von Nippon. Das Gruppenbild ist an Stelle 40 in der Diashow.

Dominik Horn (12) belegte im Kata-Wettbewerb einen beachtlichen 15. Platz!

Seite 1 von 3